Null Energie Haus

Das Abc alternativer Energie (Logo)Das A B C von alternativem Bauen und Nullenergiehäusern (Header)

Sie sind hier: > Alternative Energien > Energie sparen > Null Energie Haus

Nullenergiehäuser sind umweltfreundliche, technische Energiealternativen

Neben individuellem Energie einsparen tragen technische Energiealternativen und bauliche Maßnahmen immer mehr dazu bei, dass der Stromverbrauch Zuhause auf ein Minimum beschränkt bleiben kann. Die Palette reicht von Hochhäusern, die in Zukunft ihren Energiebedarf nahezu selbst decken bis zu Null Energie-Häusern, die schon jetzt im Vergleich zu benachbarten Einfamilienhäusern nur ein Zehntel an Energieaufwendungen haben.

Auch wenn solch ein Passiv Haus noch ein Prototyp ist und der finanzielle Aufwand beim Hausbau einiges höher ausfällt, so zahlt sich energieeinsparendes Bauen schon nach wenigen Jahren aus.

Das Null Energie Haus ist ein ideales Passivhaus zum Energie einsparen

Beim Null Energie Haus sorgen sowohl sorgfältig ausgesuchte Baumaterialien wie auch die architektonische Anlage des Gebäudes dazu, dass besonders effizient mit allen Energieressourcen gewirtschaftet werden kann.

Die benötigte Energieversorgung wird bei Nullenergiehäusern unabhängig von öffentlichen Stromversorgern bestritten. Damit zur Eigenversorgung Null Energie hinzugekauft werden muss wird gesammeltes Regenwasser zur Wasserversorgung genutzt und das eigene Abwasser wird unter anderem für Toilettenspülung etc. recycelt. Windräder und Solarzellen auf dem Dach oder in Hauswände integriert, sorgen für eine ökonomische und ökologische Stromversorgung.

Auch bei neu zu errichteten Bürohochhäusern wird in Zukunft mehr auf energieverschwenderische Architekturen, wie wir sie aus den letzten Jahrzehnten kennen, verzichtet werden müssen.

Zur Belüftung neuer Bürotürme wird die Sogwirkung und der Kamineffekt stärker berücksichtigt werden, der bei diesen Gebäuden ganz besonders ausgeprägt auftritt. Luftströme, die auftreten können gezielt zur Raumlüftung eingesetzt werden und zusätzlich noch Turbinen zur einer hausinternen Stromversorgung in Kraft setzen. Ebenso werden auch mit Solarzellen verkleidete Außenfassaden und Windräder auf den Hochhausdächern ihren Beitrag zu einer Gebäude autonomen Gewinnung von Haus Energie beitragen können.

Grüne energiesparende Hausarchitektur beim Null Energie Haus

Auch beim Null Energiehaus werden zur Hausbelüftung natürliche Luftströme genutzt bzw. baulich gefördert. Angesaugte Luft wird durch alle Räume geleitet und am Ende wieder an die Umgebung abgegeben. Im Idealfall durchströmt die Umluft ein Erdspeicherleitungssystem, wo sie sommers als gekühlte und winters als leicht erwärmte Raumluft wieder austritt, bevor sie umweltfreundlich das gesamte Energiesparhaus gepumpt wird.

Durch sorgfältige Wärmedämmung der Außenwände wie auch des Dachs und der Kellerdecke werden beim Null Energie Haus die zu erwartenden Heizkosten maßgeblich gesenkt. Aber auch noch bis ca. 2 Meter unterhalb des Hauses umgeben wärmeisolierte Mauern das Gebäude. In diesem Bereich befindet sich ein Leitungssystem, durch welches vor dem Winter von Solarzellen erwärmtes Wasser fließt und das ganze Gebäude somit in den folgenden Wintermonaten auf einem leicht temperierten Fundament stehen lässt. So erreicht solch ein Passiv Haus durch innovative umweltfreundliche Baumaßnahmen die Heizkosten auf geringes Maß zu beschränken.

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss
© 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten

Null Energie Haus