Alternative Brennstoffe & fortschrittliche Fahrzeuge

Alternative Brennstoffe & fortschrittliche Fahrzeuge (Logo)Alternative Treibstoffe für grüne Autos (Header)

Sie sind hier: > Alternative Energien > Biobrennstoffe > Alternative Brennstoffe & Fortschrittliche Fahrzeuge

Alternative Treibstoffe für grüne Autos

Es sind noch keine rosigen Aussichten für die Welt, die in ein gedrosseltes 21. Jahrhundert tuckert. Während sich noch immer Verbrennungsmotoren ihren Weg in einen schnelllebigen und mit Abgaswerten konkurrierenden Verbrauchermarkt ebnen, schauen sich die Verbraucher bereits nach neuen Alternativen zu den alten mit Benzin betriebenen Fahrzeugen um.

So verwundert es nicht, dass neben Neuentwicklungen für fortschrittliche Fahrzeuge auch die Produktion von alternativen Treibstoffen wie Bioethanol, Biodiesel, Biogas, Wasserstoff und vielen ähnlichen, verglichen mit den bisherigen Anstrengungen auf den Feld erneuerbarer Bioenergie und alternativer Brennstoffe, einen regelrechten Höhepunkt erreichen.

Weiterentwicklungen von Diesel-Treibstoff

Ein Motor, der mit Diesel betrieben wird, arbeitet wirtschaftlich, bringt eine äußerst effiziente Leistung und galt viele Jahre als preiswerter und weniger umweltschädlicher Brennstoff als andere Benziner. Da dieser Treibstoff von Vielen so hoch bewertet wird, versuchen zahlreiche Firmen eine umweltfreundliche Technologie zu entwickeln, die sauberer ist und obendrein - bei gleichzeitig weniger Spritverbrauch pro Kilometer - noch wesentlich leistungsstärker ist.

Bislang hat der Ökologie-Trend dem Brennstoff "Diesel" noch wenig anhaben können. Dennoch versprechen heute hergestellte Dieselmotoren ein höheres Drehmoment bei niedrigerer Drehzahl im Vergleich den heute üblichen Benzin-Motoren. In der Tat können Smog produzierende Motoren die gefährlichen Abgasemissionen reduzieren, wenn saubere, alternative Brennstoffe zusammen mit moderner Motorentechnik eingesetzt werden.

Biodiesel

Alternative Treibstoffe für fortschrittliche Autos weisen den Weg in eine umweltfreundliche Zukunft

Im Vergleich zu Diesel ist Biodiesel eine umweltfreundlichere Alternative als Brennstoff für "grüne Autos". Da Biodiesel aus Tierfetten, Pflanzenölen oder recyceltem Tieröl hergestellt wird, ist es biologisch abbaubar und sicher für die Umwelt. Das bedeutet in der Tat, dass Biodiesel weniger Luftschadstoffe freisetzt als Mineralöl, das auf herkömmlichem Diesel basiert.

Es ist obendrein eine sehr zweckmäßige alternative Brennstofflösung, da Biodiesel in vielen gängigen Dieselmotoren verwendet werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass es auch zusammen mit Mineraldiesel genutzt werden kann. Außerdem können solch alternative Brennstoffe wie Biodiesel mithelfen die Lebensdauer des Motors zu verlängern.

Noch ein Wort zum Nachdenken! Nur weil Biodiesel aus Pflanzenölen und Tierfetten hergestellt werden kann, heißt das noch lange nicht, dass Sie nun gezwungen sind große Mengen von diesen Fetten und Ölen in den Tank zu schütten um ein paar Euro zu sparen. Es ist wichtig, dass die reinen oder gebrauchten Öle erst zu alternativ Brennstoff verarbeitet wurden, bevor Sie sie für Ihr Fahrzeug nutzen können. Außerdem ist zu bedenken, dass es volkswirtschaftlich schwer vertretbar ist, wenn Nutzpflanzen in großen Mengen zu Sprit verarbeitet werden, wenn diese anderswo als Nahrungsmittel dringend gebraucht würden.

Hybrid Autos

Seit mehreren Jahren haben bereits einige Hersteller damit begonnen ausschließlich mit Brennstoffen betriebene Motoren abzuschaffen und haben stattdessen fortschrittliche Fahrzeuge auf den Markt gebracht, die elektrisch angetrieben werden. Anstelle von Benzin oder Diesel nutzen diese "grünen Autos" als saubere Antriebsquelle wiederaufladbare Batterien. Es erinnert ein wenig an die aufziehbaren Spielzeugautos, die Sie als Kind zum Spielen hatten, nicht wahr? Solch alternative Fahrzeuge werden durch einen Verbrennungsmotor angetrieben, der wiederum durch einen Elektromotor verstärkt wird.

Ein weiterer Vorteil, den Sie für Ihre Investition in ein solch umweltfreundliches Auto schätzen werden, ist die Tatsache, dass es nicht ständig an der Steckdose hängen muss. Ein Hybrid-Fahrzeug nutzt regenerative Bremsen um sich selbst aufzuladen. Das bedeutet, dass es die Energie nutzt, die normalerweise verloren geht, wenn Sie auf die Bremse drücken, und speichert diese in der Fahrzeugbatterie.

Brennstoffzellen-PKW

Brennstoffzellenfahrzeuge sind eine wirtschaftliche Alternative zu alt-herkömmlichen Benzinschluckern, da sie mit Wasserstoffgas angetrieben werden. Die Nutzung von Wasserstoffgas anstelle von fossilem Brennstoff, weist den Weg zu einer alternativen Treibstoffquelle, durch die unsere PKW nicht länger jene schädlichen Auspuffemissionen verursachen müssen. Bei einem Brennstoffzellen-PKW wird das Wasserstoffgas in Drucktanks bis ca. 75% komprimiert. Dem Wasserstoff werden Elektronen entzogen, die elektrische Energie erzeugen, welche in Batterien gespeichert wird. Die Reichweite einer Tankfüllung liegt mittlerweile bei etwa 800 km.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die industrialisierte Welt ihren Würgegriff von ausländischen Ölquellen lösen kann, böten alternative Treibstoffe für fortschrittliche Fahrzeuge die große Chance, dass jeder Pendler mit seinen täglichen Autofahrten der Umwelt einen positiven Öko-Schub versetzten könnte.

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss
© 2007-2018 - Alle Rechte vorbehalten

Übersicht: Welche Vorteile bieten alternative Fahrzeuge und alternative Brennstoffe